Jesus Christus ist das Zentrum unserer Gemeinde.
Hier sind wir zu Hause.
Wir wollen Gott die Ehre geben und mit unseren Gaben Menschen zur Nachfolge Jesu einladen. Leitbild der Kirchengemeinde

Informationen zum BKE Verein Stemweder Berg

Im Jahre 1979 wurde in Haldem eine BKE Gruppe und der Verein Stemweder Berg gegründet. Dies wurde nach langer Vorarbeit örtlicher Betroffener und BKE-lern aus dem niedersächsischen Rehden möglich. Im Laufe der Zeit wurden aufgrund großen Zulaufs Gruppenteilungen notwendig, die auch zu räumlichen Teilungen führten. So entstanden zunächst weitere Gruppen in Lemförde und in Oppenwehe. Später machten die Mitglieder in Isenstedt eine Gruppe auf. Aber auch das reichte nicht. So folgte noch eine Gruppe in Oberlübbe, die heute im Gemeindehaus Haddenhausen beheimatet ist. Die Oppenweher Freunde haben 1997 den Verein verlassen und sind inzwischen nicht mehr im BKE. Auch die Freunde aus Lemförde haben keine BKE-Gruppe mehr.
Unsere Gruppen bestehen meist aus 11 bis 13 Personen. Hier treffen sich Männer und Frauen, Betroffene und deren Angehörige aus dem Wissen heraus, dass Suchtkrankheit eine Familienkrankheit ist. Das Hauptaugenmerk liegt auf der Bewältigung der Alkoholkrankheit, während andere Suchtformen vorkommen, aber eher eine untergeordnete Rolle spielen.
In unseren Gruppenstunden haben Probleme von Gruppenteilnehmern generell Vorrang. Desweiteren nehmen themenbezogene Gespräche einen breiten Raum ein. Über die Arbeit in unseren Gruppen hinaus bieten wir Einzelgespräche, Hausbesuche, halten den Kontakt während der Therapie. Wir stellen unsere Arbeit in der Entgiftungsstation im Krankenhaus Lübbecke, sowie in Damme als auch in der LWL-Klinik in Haldem vor, und machen regelmäßig Infostände usw. Die gemeinsame abstinente Freizeitgestaltung hat für uns überdies einen hohen Stellenwert. Wir qualifizieren uns regelmäßig in eigenen Seminaren, und nutzen das umfangreiche Bildungsangebot unseres Landesverbands. (www.blaues-kreuz-nrw.de)
Die Gruppe Haddenhausen/Rothenuffeln trifft sich immer Mittwochs um 19:30 Uhr im Gemeindehaus Haddenhausen, Biemkerstraße 23, 32429 Minden.