Jesus Christus ist das Zentrum unserer Gemeinde.
Hier sind wir zu Hause.
Wir wollen Gott die Ehre geben und mit unseren Gaben Menschen zur Nachfolge Jesu einladen. Leitbild der Kirchengemeinde

Laufend Abendessen am Samstag, 29.10.2016, um 18 Uhr.

Wir möchten Menschen aus unserer Gemeinde zu einem ungewöhnlichen Abend einladen – dem Running-Dinner.

Was ist ein Running Dinner?
Das ist ein gemeinsames Abendessen in vorher nicht bekannter Runde.

Welche Beteiligten gibt es?
Es gibt Gastgeber, die sich bereit erklären, eine Anzahl Gäste zu sich nach Hause zum Essen einzuladen. Und es gibt Gäste, die sich anmelden und eine Vor- oder Nachspeise (wird vorher festgelegt) mitbringen.

Wie läuft der Abend ab?
Alle treffen sich im Gemeindehaus Rothenuffeln.
Nach einer kurzen Begrüßung werden alle Teilnehmer ihrem Gastgeber zugeordnet und nehmen Platz. Zum gemeinsamen Anfang gibt es einen kurzen Gedankenanstoß, dann geht es an das Vorspeisenbuffet. Danach fahren oder gehen (deshalb Running Dinner) die Tischgemeinschaften mit ihrem Gastgeber nach Hause, um dort eine tolle Hauptspeise einzunehmen (ca. 1½ Stunden).
Wieder im Gemeindehaus angekommen, vertilgen alle gemeinsam das Nachtischbuffet.

Wie kann ich teilnehmen?
Bitte bis zum Anmeldeschluss am 21.10.2016 anmelden:
Entweder im Gemeindebüro oder bei Detlef Balbach.
Mit Hinweis für „Gastgeber“ (Anzahl möglicher Gäste) oder „Gast“ mit Angabe: Vor- oder Nachspeise.
Ihr müsst euch nur anmelden, Hunger und gute Laune mitbringen.

Hier ein Erfahrungsbericht der ev.-luth. Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Lohe:
„Nach dem gelassenen Eintreffen der Gäste unterschiedlichen Alters und dem Begrü-ßungsgetränk bildeten sich mehrere fröhliche Tischgemeinschaften, die später wie geplant zu und mit ihren Gastgebern aufbrachen. Gegenseitiges Kennenlernen und das gemeinsame (überall vorzügliche, wie man hörte) Essen sorgten für einen auf- und anregenden Abend. Mehr als nur Smalltalk waren auch einige Gedankenanstöße zum Glauben. Mit dem gemeinsamen Nachtisch im Gemeindehaus klang das Running Dinner langsam aus.“
Fazit: „Ein rundum gelungener Abend, den einige sogar erst in den frühen Morgenstunden beenden mochten...“